VAT Consulting AG

Theaterstrasse 18

CH-4051 Basel
Telefon: +41 (0) 61 225 90 50
Telefax: +41 (0) 61 225 90 51

9.6.3 Effektive Abrechnungsmethode

Art.°37°Abs.°1°MWSTG erklärt die Abrechnung nach der effektiven Methode zur Regel. Bei Anwendung der effektiven Abrechnungsmethode berechnet sich die Steuerforderung nach der Differenz zwischen der geschuldeten Inlandsteuer, der Bezugsteuer (Art.°45°MWSTG) sowie der im Verlagerungsverfahren deklarierten Einfuhrsteuer (Art.°63°MWSTG) und dem Vorsteuerguthaben der entsprechenden Abrechnungsperiode zwischen der geschuldeten Steuer auf dem Umsatz (Ausgangssteuer) und dem Vorsteuerguthaben (Eingangssteuer). Dieser Wechsel zum sogenannten «Saldoprinzip» steht im Zusammenhang mit den Bestrebungen des Gesetzes, die Rechtskraft klarer zu regeln und das Verfahrensrecht zu vereinfachen. Nach bisher geltendem Recht wurden die Umsatzsteuerschuld und das Vorsteuerguthaben – trotz ihrer gegenseitigen Abhängigkeit – separat behandelt. Bei den steuerpflichtigen Personen, die nach der Saldosteuer oder der Pauschalsteuersatzmethode abrechneten, galt das «Saldoprinzip» bereits, was namentlich bei Ermessenseinschätzungen, in der Vollstreckung und im Strafrecht – zu einer Ungleichbehandlung führte. 

 

Copyright: VAT Consulting AG 

 

Vorherige Seite     Nächste Seite