VAT Consulting AG

Theaterstrasse 18

CH-4051 Basel
Telefon: +41 (0) 61 225 90 50
Telefax: +41 (0) 61 225 90 51

9.4.1 Entnahmeeigenverbrauch

Eine Entnahme im genannten Sinne liegt vor, wenn die steuerpflichtige Person (Art. 31 Abs. 2°MWSTG) die Gegenstände oder Dienstleistungen

 

  • ausserhalb ihrer unternehmerischen Tätigkeit, insbesondere für private Zwecke, verwendet (Bst.°a); 

Beispiel 23:

Die steuerpflichtige Sanitärfirma Hans Erni hat für ihr ihr Unternehmen ein Geschäftsfahrzeug gekauft, das Hans Erni wenige Monate später in sein Privateigentum überführt.

  • für eine unternehmerische Tätigkeit verwendet, die gemäss Art. 29°Abs.°1°nMWSTG nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt (Bst.°b); 

Beispiel 24:

Die steuerpflichtige Bank X entnimmt im Herbst 2010 aus ihrer Abteilung „Steuerberatung“ (steuerbare Leistung) eine EDV-Anlage und setzt sie fortan in der Kreditabteilung (ausgenommene Leistung) ein.

 

 

  • unentgeltlich abgibt, ohne dass ein unternehmerischer Grund besteht. Nicht im Eigenverbrauch zu versteuern sind jedoch Geschenke bis CHF 500 pro Empfänger und Jahr sowie Werbegeschenke und Warenmuster, die für steuerbare Unternehmenszwecke abgegeben werden. Aus Gründen der Vereinfachung wird auch bei Werbegeschenken neu auf eine Wertgrenze verzichtet. Bei letzteren wird ohne weiteres vermutet, dass ein unternehmerischer Grund für die unentgeltliche Abgabe gegeben ist (Bst.°c).

 

Beispiel 25:

Das Kleidergeschäft Krawatte AG schenkt ihrer Kundschaft per Ende Jahr Krawatten im Wert von jeweils CHF 50 (keine Korrektur der Vorsteuer). Die Uhren AG schenkt dem Sohn des Alleinaktionärs eine Uhr im Wert von CHF 1'000 (steuerbar).

 

Ein Entnahmeeigenverbrauch liegt zudem vor, wenn die Steuerpflicht entfällt, weil beispielsweise die Geschäftstätigkeit aufgegeben oder die massgeblichen Umsatzgrenzen nicht mehr erreicht werden. In einem solchen Fall ist die Eigenverbrauchssteuer auf jenen Gegenständen geschuldet, die sich bei Wegfall der Steuerpflicht noch in der Verfügungsmacht des Steuerpflichtigen befinden (Art.°31°Abs.°2°Bst.°d°MWSTG). 

 

Copyright: VAT Consulting AG 

 

Vorherige Seite     Nächste Seite