VAT Consulting AG

Theaterstrasse 18

CH-4051 Basel
Telefon: +41 (0) 61 225 90 50
Telefax: +41 (0) 61 225 90 51

6.2 Befreiung von der Steuerpflicht

Neben den Unternehmen, die im Inland innerhalb eines Jahres weniger als CHF 100'000 Umsatz aus steuerbaren Leistungen erzielen, sind auch Unternehmen mit Sitz im Ausland von der Steuerpflicht befreit, soweit sie im Inland ausschliesslich Leistungen erbringen, für die der  Leistungsempfänger abzurechnen hat (Bezugsteuer, ähnlich dem Reverse Charge Verfahren in der EU; Art. °10°Abs. °2°Bst.°b°MWSTG). Erbringt ein Unternehmen mit Sitz im Ausland daher ausschliesslich solche Dienstleistungen, bleibt es im Inland von der Steuerpflicht befreit. Erbringt das ausländische Unternehmen dagegen Lieferungen im Inland oder Dienstleistungen gem. Art.°8°Abs.°2°MWSTG, endet die Befreiung von der Steuerpflicht, wenn dadurch die Umsatzgrenze von CHF 100’000 überschritten wird. In diesem Fall hat es auch die von Buchstaben b umfassten Leistungen zu versteuern. Die Befreiung von der Steuerpflicht gilt jedoch nicht für ausländische Unternehmen, die im Inland Telekommunikations- oder elektronische Dienstleistungen an nicht steuerpflichtige Empfänger erbringen.

 

Schliesslich befreit Art. 10 Abs. 2 Bst. c MWSTG die nicht gewinnstrebigen, ehrenamtlich geführten Sport- und Kulturvereine sowie gemeinnützigen Institutionen von der Steuerpflicht, sofern deren Jahresumsatz CHF 150‘000 nicht übersteigt. 

 

Copyright: VAT Consulting AG 

 

Vorherige Seite     Nächste Seite